Archiv für den Monat: Mai 2015

Willi

Willi, so heißt die Kegelrobbe, die im Hafen von Hörnum/Sylt zuhause ist oder sich zumindest dort gerne und regelmäßig aufhält. Schon als junge Robbe hat sie die Nähe zu Menschen gesucht und sich von Anglern füttern lassen.  So gewöhnte sie sich allmählich an die Menschen und ist seit 1991 regelmäßig in den Sommermonaten im Hafenbecken von Hörnum zu sehen.

002

Als Willi vor Jahren ein Junges zur Welt brachte, wurde klar, dass Willi ein Weibchen ist und demnach Wilhelmine heißen müsste. Sie gebar das Junge auf der Sandbank Jungnamensand, westlich von Amrum, die den Kegelrobben im Winter als Rückzugsort dient. Jungnamensand ist neben der Helgoländer Düne das einzige Aufzuchtgebiet für Kegelrobben in Deutschland.

137 136
029 140

Willi oder Wilhelmine lässt es sich im Hörnumer Hafen richtig gut gehen. Sie ist dort die Attraktion und wird regelmäßig gefüttert. Geschäftstüchtig wie die Sylter sind, haben sie ein Makrelenverkauf für Willi mit in die „Fischbude“ integriert. Für 1 € pro Stück kann man den Fisch erwerben und an Willi verfüttern. Das ist vermutlich auch der Grund, warum Willi übergewichtig ist. Sie wiegt geschätzt um die 200 kg. Wildlebende erwachsene Weibchen erreichen normalerweise ein Gewicht von bis zu 150 kg.

022 025
015 030

Alle Fotos in diesem Blog lassen sich per Mausklick vergrößern.

Schmetterlingsgarten

Ich hatte gestern einen Ausflug in den Schmetterlingsgarten Friedrichsruh gemacht. Das Wetter sah zunächst wenig einladend aus, es regnete in Strömen. Doch als ich in Aumühle ankam, hatte der Regen aufgehört, es blieb aber zunächst bedeckt und grau. Erst später kam die Sonne vereinzelt durch die Wolken. Der Weg zum Garten der Schmetterlinge in Friedrichsruh führte von der S-Bahn Aumühle durch den Sachsenwald. Kurz vor dem Garten kamen Wiesen und Weiden mit Pferden und alten Obstbäumen, danach ein Gehöft.

006 029
013 003Kleine Zwergponys 😆

Der Garten liegt direkt am Schlossteich in Friedrichsruh.

033 056

In dem Garten der Schmetterlinge befindet sich nicht nur das Tropenhaus mit den Schmetterlingen sondern auch ein singender Wassergarten, in dem Kois leben, mit einem Café, ein Haus der Bäume, sowie ein Rosengarten, ein Insektenhotel, ein Kaninchengehege, ein Libellenteich und die Insel der Besinnung im Außengelände.

070 075
083 061
045 085

Singender Wassergarten mit den spielenden Kois

229 237

Im Tropenhaus flatterten farbenprächtige Falter aus Südamerika, Afrika und Asien umher. Es ist nicht einfach, sie zu fotografieren, da sie ständig in Bewegung sind. Manchmal gelingt es, wenn sie ruhig auf einer Blüte sitzen, um Nektar zu sammeln.

182 Bananenfalter
166 Juliafalter

Passionsfalter, Bananenfalter und Juliafalter.

184 Grüngestreifter Schwalbenschwanz
102 095

Heraclides, grüngestreifter Schwalbenschwanz, Weiße Baumnymphe.

Schwalbenschwanz Blauer Morpho
Kleiner Mormon Mosaikfalter

Schwalbenschwanz, Blauer Morpho, Kleiner Mormon, Mosaikfalter.

Die tropischen Pflanzen sind ebenfalls wunderschön.

125 198
115 205

Diese und weitere Fotos befinden sich unter Schmetterlingsgarten in der Galeria Lumix.

Alle Fotos in diesem Blog lassen sich per Mausklick vergrößern.